Sonntag, 24. September 2017 - Blog rund um das Thema Geldanlage
Geschlossene Fonds mit Vorsicht auswählen
 
 
blognolia geld finanzierung kreditkarte geldanlage girokonto versicherung
Letzte Beiträge
Auslandsanleihe als renditestarke Geldanlage geeignet?
Bewertung von Anlagerisiken und Risikoklassen
Renditestarke Anlagen bei Ablauffonds vergleichen
Mündelsichere Geldanlage ist vorgeschrieben
Möglichkeiten für eine monatliche Geldanlage
Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine nachhaltige Geldanlage
Eine optimale Geldanlage gibt es nicht
Die richtige private Geldanlage
 
Meta
Einträge als RSS
Kommentare als RSS
Nutzungshinweis
Impressum
Übersicht
 
Kommentare
bei Aktien kaufen kann sehr rentabel sein
Andi bei Eine optimale Geldanlage gibt es nicht
goldnase bei Geld in der Schweiz anlegen und was man beachten muss
Kikin bei Möglichkeiten für eine monatliche Geldanlage
bei Möglichkeiten für eine monatliche Geldanlage
 
 
Geschlossene Fonds mit Vorsicht auswählen

Ob Schiffsbeteiligung, Windpark oder Immobilien: Geschlossene Fonds werden deutschen Anlegern immer häufiger von Finanzvermittlern angeboten. Die Vertriebsargumente sind meist ähnlich: Eine Rendite oberhalb des Marktzinses, inkludierte Steuervorteile etc. machen es vielen Investoren nicht leicht, gute von schlechten Produkten zu unterscheiden.



Der Erwerb eines geschlossenen Fonds ist mit diversen Risiken behaftet, die jedem Anleger bewusst sein sollten. Zum einen sind nicht börsengehandelte Fonds während der Laufzeit nur sehr schwierig und wenn dann meist zu sehr schlechten Konditionen zu veräußern. Es existiert zwar ein Zweitmarkt, dieser aber steckt noch in den Kinderschuhen und kann keinesfalls die Illiquidität geschlossener Investmentprodukte verbessern. Dadurch, dass während der Laufzeit im Prinzip keinerlei Kursfeststellung erfolgt, ist auch die Erfolgskontrolle für Anleger sehr schwierig. Insbesondere, wenn erst zum Ende der Laufzeit Auszahlungen erfolgen, lässt sich nur schwer nachvollziehen, ob die vom Management des Produkts veröffentlichten Ergebnisse und Lageberichte auch tatsächlich und vollständig der Realität entsprechen. Investoren sollten höchsten Wert auf die Qualität des Managements legen. Das Führungsgremium sollte im Wesentlichen aus Mitgliedern bestehen, die ihr Können und ihre Zuverlässigkeit bei vergangenen Projekten vergleichbarer Natur bereits unter Beweis gestellt haben. In der Strategie zum Vermögensaufbau tritt bei einer starken Gewichtung von geschlossenen Fonds im Portfolio zusätzlich das Problem auf, dass wichtige Bewertungskennzahlen im Hinblick auf Ertragsrisiken, wie beispielsweise die Sensitivität im Hinblick auf Konjunktur oder Marktzins, nicht zur Verfügung stehen und somit die Wertentwicklung des Depots zu einem guten Teil dem Zufall überlassen.



Aufgrund dieses Umstands sollten geschlossene Investmentfonds in keinem Fall als Basisinvestment gesehen werden, sondern vielmehr als Beimischung dienen. Hier versprechen diejenigen Produkte den größten Erfolg, deren prognostizierte Wertentwicklung möglichst unabhängig ist von den Finanzmärkten. Wird das Produkt von einem guten Management verwaltet, kann es eine gute Ergänzung zu einem ausgewogenen Depot darstellen.
 
 
 
Kommentar schreiben:
 
Name:

Email: (wird nicht veröffentlicht)

Webseite:

Was ist das Ergebnis aus ?

 
 
 
Weitere Beiträge:
 
 
 
 
 
   
  Copyright © 2006- - Alle Rechte vorbehalten