Sonntag, 24. September 2017 - Blog rund um das Thema Geldanlage
Nachhaltig investieren
 
 
blognolia geld finanzierung kreditkarte geldanlage girokonto versicherung
Letzte Beiträge
Auslandsanleihe als renditestarke Geldanlage geeignet?
Bewertung von Anlagerisiken und Risikoklassen
Renditestarke Anlagen bei Ablauffonds vergleichen
Mündelsichere Geldanlage ist vorgeschrieben
Möglichkeiten für eine monatliche Geldanlage
Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine nachhaltige Geldanlage
Eine optimale Geldanlage gibt es nicht
Die richtige private Geldanlage
 
Meta
Einträge als RSS
Kommentare als RSS
Nutzungshinweis
Impressum
Übersicht
 
Kommentare
bei Aktien kaufen kann sehr rentabel sein
Andi bei Eine optimale Geldanlage gibt es nicht
goldnase bei Geld in der Schweiz anlegen und was man beachten muss
Kikin bei Möglichkeiten für eine monatliche Geldanlage
bei Möglichkeiten für eine monatliche Geldanlage
 
 
Nachhaltig investieren

Anleger, die von ihrem Investment neben einer attraktiven Rendite auch noch ein gutes Gewissen erwarten, können mit der Investition in Nachhaltigkeitswerte auf ihre Kosten kommen. Mag dies auf den ersten Blick etwas seltsam anmuten, so ist es doch ein Faktum, dass mittlerweile Indizes berechnet werden, die sich exklusiv aus Unternehmen mit einem nachhaltig wirksamen Geschäftsmodell und einer entsprechenden Unternehmensphilosophie zusammensetzen.



Wer hinter solchen Konstruktionen politische Rebellen vermutet, sei eines besseren belehrt. Es handelt sich bei Indizes zur Nachhaltigkeit um durchaus attraktive Finanzprodukte. Das Regelwerk solcher Werte sieht den grundsätzlichen Ausschluss von Unternehmen bestimmter Branchen vor. Dazu gehören Waffentechnologie, Tabakwaren und einige andere. Stattdessen wird auf Unternehmen gesetzt, deren Geschäftsmodell auf einem nachhaltigen Nutzen für den Kunden basiert und nicht nur aus kurzfristigem Konsum besteht. So finden sich Unternehmen, die erneuerbare Energien zur Stromproduktion nutzen in den Indizes genauso wie bestimmte Agrardienstleister. Eine Investition in Werte mit einem solchen Geschäftsgegenstand kann entweder über entsprechende Indexfonds, die auf benannten Indizes beruhen, realisiert werden, oder auch über Themenzertifikate Einzug ins Depot finden. Wichtig ist sowohl bei Fonds als auch bei Aktien ein Blick ins Kleingedruckte der Emissionsbedingungen. Nur weil auf einem Produkt Nachhaltigkeit draufsteht, muss nämlich noch lange keine drin sein.



Ob die Investition unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit eine gute Sache ist oder nicht, hängt von der persönlichen Einstellung jedes einzelnen Anlegers ab und soll daher hier nicht pauschal bewertet werden. Es besteht jedoch kein Zweifel daran, dass viele der Unternehmen, die Einzug in Themenprodukte zur Nachhaltigkeit gefunden haben, in Branchen mit einem sehr hohen Wachstumspotenzial zu finden sind, deren Chancen auf den Veränderungen, denen die Welt sich gegenübersieht basiert. Mit einem Spendencharakter hat ein solches Investment also wenig zu tun.
 
 
 
Kommentar schreiben:
 
Name:

Email: (wird nicht veröffentlicht)

Webseite:

Was ist das Ergebnis aus ?

 
 
 
Weitere Beiträge:
 
 
 
 
 
   
  Copyright © 2006- - Alle Rechte vorbehalten