Montag, 25. September 2017 - Blog rund um das Thema Geldanlage
Profitieren an Übernahmen von Unternehmen
 
 
blognolia geld finanzierung kreditkarte geldanlage girokonto versicherung
Letzte Beiträge
Auslandsanleihe als renditestarke Geldanlage geeignet?
Bewertung von Anlagerisiken und Risikoklassen
Renditestarke Anlagen bei Ablauffonds vergleichen
Mündelsichere Geldanlage ist vorgeschrieben
Möglichkeiten für eine monatliche Geldanlage
Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine nachhaltige Geldanlage
Eine optimale Geldanlage gibt es nicht
Die richtige private Geldanlage
 
Meta
Einträge als RSS
Kommentare als RSS
Nutzungshinweis
Impressum
Übersicht
 
Kommentare
bei Aktien kaufen kann sehr rentabel sein
Andi bei Eine optimale Geldanlage gibt es nicht
goldnase bei Geld in der Schweiz anlegen und was man beachten muss
Kikin bei Möglichkeiten für eine monatliche Geldanlage
bei Möglichkeiten für eine monatliche Geldanlage
 
 
Profitieren an Übernahmen von Unternehmen

Übernimmt ein Unternehmen ein anderes, hat dies meist Folgen für die an der Börse vorgenommene Bewertung der involvierten Aktien. Die Erfahrung zeigt, dass das zur Übernahme bereit stehende Unternehmen bzw. dessen Aktien sich meist positiv entwickeln, weil die Marktteilnehmer auf ein gutes Übernahmeangebot spekulieren. Das übernehmende Unternehmen erfährt oft gewisse Kurseinbußen, weil mit einem durch Restrukturierungskosten zumindest vorübergehend belasteten Ergebnis gerechnet wird.



Privatanleger können an den Übernahmephantasien profitieren, ohne umfangreiche Marktrecherchen durchzuführen, indem sie auf ein entsprechendes Themenzertifikat setzen. So existieren gemanagte Produkte, die systematisch in Aktien von solchen Unternehmen investieren, die nach Ansicht von Experten und Branchenkennern aussichtsreiche Kandidaten für Übernahmen darstellen. Derlei Anlagefokus verspricht durchaus attraktive Renditen, wie sich auch in der Vergangenheit bereits bestätigt hat. Als Beimischung zum Portfolio stellen derlei Produkte also durchaus eine interessante Alternative dar. Achten sollten Anleger auf den richtigen Zeitpunkt des Einstiegs in solche Zertifikate. So sollte der Kauf am besten in einer Marktphase erfolgen, die nicht besonders stark von Übernahmespekulationen geprägt ist, da die dem Papier zugrunde liegenden Aktien in solchen Zeiten meist eher fest tendieren.



Der Zeithorizont solcher Anlagen sollte seitens des Managements nicht zu lang gewählt werden, da mit der Dauer des Investments die eigentliche Produktidee sukzessive verwässert wird und eine Vielzahl anderer Faktoren die Wertentwicklung des Zertifikats bestimmen. Auch sollte im Emissionsprospekt eine zumindest einigermaßen transparente Erläuterung der Ein- und Ausstiegskriterien ersichtlich sein. Ideal sind hier quantitative Größen, die sich aus bestimmten Bilanzpositionen ableiten, auch wenn dies sicherlich nicht immer möglich ist. Darüber hinaus sollte eine Konzentration auf zu wenige Werte vermieden werden, da ansonsten unverhältnismäßige Risiken ins Depot gekauft werden. Der Manager, der für die Anlageentscheidungen des Produkts verantwortlich ist, sollte sein Können in der Vergangenheit bereits unter Beweis gestellt haben.
 
 
 
Kommentar schreiben:
 
Name:

Email: (wird nicht veröffentlicht)

Webseite:

Was ist das Ergebnis aus ?

 
 
 
Weitere Beiträge:
 
 
 
 
 
   
  Copyright © 2006- - Alle Rechte vorbehalten