Montag, 25. September 2017 - Blog rund um das Thema Geldanlage
Vermögen aufbauen mit Indextrackern
 
 
blognolia geld finanzierung kreditkarte geldanlage girokonto versicherung
Letzte Beiträge
Auslandsanleihe als renditestarke Geldanlage geeignet?
Bewertung von Anlagerisiken und Risikoklassen
Renditestarke Anlagen bei Ablauffonds vergleichen
Mündelsichere Geldanlage ist vorgeschrieben
Möglichkeiten für eine monatliche Geldanlage
Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine nachhaltige Geldanlage
Eine optimale Geldanlage gibt es nicht
Die richtige private Geldanlage
 
Meta
Einträge als RSS
Kommentare als RSS
Nutzungshinweis
Impressum
Übersicht
 
Kommentare
bei Aktien kaufen kann sehr rentabel sein
Andi bei Eine optimale Geldanlage gibt es nicht
goldnase bei Geld in der Schweiz anlegen und was man beachten muss
Kikin bei Möglichkeiten für eine monatliche Geldanlage
bei Möglichkeiten für eine monatliche Geldanlage
 
 
Vermögen aufbauen mit Indextrackern

Fondssparpläne eignen sich hervorragend zum Aufbau eines Vermögens. Schon mit kleinen, regelmäßig einbezahlten Beträgen lässt sich eine professionelle Diversifikation erreichen. Bei der Frage, welche Art von Fonds am besten für die Kapitalakkumulation geeignet ist, scheiden sich nach wie vor die Geister. Klar ist, dass ein langer Zeithorizont am besten mit Aktienfonds bestritten wird, die zum Teil auch in Schwellenländern aktiv sein sollten. Auf diese Weise lassen sich laut nahezu allen empirischen Untersuchungen auf lange Sicht die höchsten Renditen erzielen.



Eine Möglichkeit, an den Entwicklungen der internationalen Aktienmärkte über einen Fondssparplan zu partizipieren, stellen börsengehandelte Indexfonds dar. Diese werden passiv gemanagt, indem sie schlicht einen bestimmten Index eins zu eins abbilden. Ein Fondsmanagement existiert bei solchen Produkte nicht. Indexfonds sind daher sehr kostengünstig: Der Ausgabeaufschlag entfällt und auch die laufenden Verwaltungsgebühren fallen recht gering aus. Da die meisten gemanagten Fonds ihren Vergleichsindex ohnehin nicht zu schlagen im Stande sind, bieten sich die innovativen Indextracker, wie sie im Jargon auch genannt werden, geradezu an. Die zur Auswahl stehenden Indizes bieten dabei für jeden Geschmack etwas. Von deutschen Blue Chip Indizes, BRIC-Produkten bis hin zu exotischen Anlageräumen ist eigentlich alles verfügbar. Relativ neu ist die Möglichkeit, auf so genannte regelbasierte Indizes zu setzen. Diese werden laufend aktualisiert und richten sich dabei nach einem fest vorgegebenen Regelwerk. So kann ein Index beispielsweise immer die fünfzig europäischen Standardwerte mit der höchsten Dividendenrendite beinhalten. Derlei Produkte sind recht interessant, weil den Berechnungsmethoden oft empirische Untersuchen zugrunde liegen.



Wer mit einem Fondsparplan in Indexfonds investiert, kann auf lange Sicht mit einer attraktiven Rendite rechnen, die sich durchaus im zweistelligen Prozentbereich bewegen kann. Insbesondere Indizes, die auf Aktien aus Schwellenländern basieren, versprechen überdurchschnittliche Gewinnzuwächse. Vorübergehende Wertminderungen und teils heftige Schwankungen sind aber, wie bei jedem aktienbasierten Investment, nicht zu vermeiden. Durch den Cost Average Effekt, der mit jedem Sparplan einhergeht, werden die Erträge aber geglättet.
 
 
 
Kommentar schreiben:
 
Name:

Email: (wird nicht veröffentlicht)

Webseite:

Was ist das Ergebnis aus ?

 
 
 
Weitere Beiträge:
 
 
 
 
 
   
  Copyright © 2006- - Alle Rechte vorbehalten