Montag, 20. November 2017 - Blog rund um das Thema Geldanlage
Wer Festgeld anlegen will sollte Vorüberlegungen treffen
 
 
blognolia geld finanzierung kreditkarte geldanlage girokonto versicherung
Letzte Beiträge
Auslandsanleihe als renditestarke Geldanlage geeignet?
Bewertung von Anlagerisiken und Risikoklassen
Renditestarke Anlagen bei Ablauffonds vergleichen
Mündelsichere Geldanlage ist vorgeschrieben
Möglichkeiten für eine monatliche Geldanlage
Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine nachhaltige Geldanlage
Eine optimale Geldanlage gibt es nicht
Die richtige private Geldanlage
 
Meta
Einträge als RSS
Kommentare als RSS
Nutzungshinweis
Impressum
Übersicht
 
Kommentare
bei Aktien kaufen kann sehr rentabel sein
Andi bei Eine optimale Geldanlage gibt es nicht
goldnase bei Geld in der Schweiz anlegen und was man beachten muss
Kikin bei Möglichkeiten für eine monatliche Geldanlage
bei Möglichkeiten für eine monatliche Geldanlage
 
 
Wer Festgeld anlegen will sollte Vorüberlegungen treffen

Festgeld wird bei deutschen Anlegern immer beliebter. Nicht zuletzt sind hierfür auch die hohen Zinsen und das geringe Risiko verantwortlich. Denn Festgeld ist in aller Regel über den Einlagensicherungsfonds abgesichert, sodass man hier keinerlei Verluste erleiden wird. Die Zinsen sind im Gegensatz zu vergleichbaren Anlageformen relativ hoch, da der Anleger während der vereinbarten Laufzeit des Festgeldes nicht an das Geld heran kommt und es so sicher der Bank zur Verfügung steht.



Die Zinsen werden direkt bei der Eröffnung des Festgeldkontos vereinbart und gelten während der gesamten Anlagedauer. Nach Ablauf dieser kann der Anleger frei entscheiden, ob er über sein Geld verfügen oder den Vertrag verlängern will. Bei einer solchen Verlängerung wird dann der Zins zugrunde gelegt, der am Abschlusstag gültig ist. Grundsätzlich sollte man nur die Gelder als Festgeld anlegen, welch man aktuell nicht benötigt. Dabei sollte man sich sicher sein, dass man sie auch während der Laufzeit des Festgeldes nicht benötigen wird, da eine vorzeitige Auflösung solcher Konten immer mit Zinsverlusten verbunden ist. Ebenfalls ist ein Vergleich der unterschiedlichen Angebote vorab notwendig. Denn diese unterscheiden sich von Bank zu Bank doch teils erheblich. So kann man diesen Vergleich besonders einfach und schnell online durchführen. Spezielle Tools auf einigen Webseiten ermöglichen einen Festgeld Vergleich binnen weniger Sekunden. Für den Fall, dass man dennoch etwas Geld vermutlich benötigen wird, aber auch einen Teil des Geldes anlegen möchte, sollte man evtl. über eine Mischform nachdenken. So kann ein Betrag in Festgeld angelegt werden, den man nicht benötigt. Und ein Notgroschen, auf den man jederzeit Zugriff haben möchte, kann auf einem Tagesgeldkonto gelagert werden.



Auch hier ergeben sich deutlich höhere Zinsen als beim herkömmlichen Sparbuch und dennoch kann man täglich über das auf dem Tagesgeldkonto angelegte Geld verfügen. Mit dieser Variante kann man sich also gegen alle Eventualitäten absichern und dennoch hohe Zinsen für seine angelegten Gelder erhalten.
Tagesgeld und Festgeld müssen dabei auch nicht unbedingt bei der gleichen Bank geführt werden. Da die Konten meist ohnehin gratis sind, sollte man sich hier rein über den Zins für eine Bank entscheiden, auch wenn man dadurch dann im Endeffekt bei zweierlei Banken landet.
 
 
 
Kommentar schreiben:
 
Name:

Email: (wird nicht veröffentlicht)

Webseite:

Was ist das Ergebnis aus ?

 
 
 
Weitere Beiträge:
 
 
 
 
 
   
  Copyright © 2006- - Alle Rechte vorbehalten